>Brotzeitliebe, Rezepte

Dinkeltoast-Brot

15. September 2015
Ein schönes Stück Toastbrot aus Dinkel

Frisch gebackenes Dinkeltoast-Brot aus dem Backofen – ohne Weizen.


Bäckereien stellen mich derzeit vor eine Herausforderung. Ich möchte gerne auf Weizenprodukte verzichten und auf wesentlich gesündere Alternativen umsteigen. Die Schwierigkeit hierbei: irgendwie enthalten Fertigbrote wie „Eiweißbrot“, „Chiabrot“ oder auch „Dinkelbrot“ immer mindestens 10% bis zu 40% Weizen. Da bleibt nur Eines – ich muss selbst backen und das, wo ich absolut keine Ahnung vom Brote backen habe.

Aber einen Versuch ist es wert und wie man ja schon auf dem Beitragsbild sieht, es war ein Erfolgreicher 🙂

Gerne teile ich mit euch daher mein erstes Brotrezept, was ich definitv noch mal backen und bestimmt auch noch weiter variieren werde. Das Dinkeltoast-Brot eignet sich übrigens nicht nur als Toast, sondern frisch gebacken auch 1-2 Tage für leckere Brote.


Arbeitszeit: 10 Minuten      –      Merkmale: Weizenfrei       –     Backzeit: 30 Minuten    –   Vorbereitungszeit: 45 Minuten

Rezept Dinkeltoast-Brot

Dinkeltoast frisch gebacken

Zutaten für 1 Dinkeltoast-Brot

  • 400 g Dinkelmehl Typ 630 (oder wer es auch „kräftiger“ mag kann den Typ 1050 nehmen)
  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 1 Esslöffel brauner Zucker
  • 1,5 Teelöffel Salz
  • 2 Esslöffel Butter (vegan mit 2 Esslöffel Olivenöl)
  • 250 ml lauwarmes Wasser
  • 3 Esslöffel Sonnenblumenkerne

 

Zubereitung Dinkeltoast-Brot

Zuerst in einer Schüssel Hefe und den braunen Zucker im lauwarmen Wasser verrühren, bis sich die Hefe vollständig aufgelöst hat. Nun das Mehl und Salz dazugeben und alles mit einem Knetstab verkneten. Zuletzt die Butter und die Sonnenblumenkerne dazu geben und solange weiterkneten, bis alles gut verknetet ist.

Teig formen für das Dinkeltoastbrot
Den Toast-Brot-Teig in 4 ovale Teile aufteilen. Die Teig-Stücke nebeneinander in eine gefettete und gemehlte Kastenform (oder wie in meinem Fall geht auch eine Auflaufform) legen. Mit einem Handtuch abdecken und an einem warmen Ort für 45 Minuten ruhen lassen. Ich stelle Teig auch gerne dazu schon vorab in den Backofen, da steht er nicht störend rum und er kann in Ruhe aufgehen.

aufgehender Teig Dinkeltoast
In der Zeit sollte der Teig sein Volumen verdoppeln. Den Backofen nun auf 180C Ober/Unterhitze vorheizen und den Dinkeltoast-Teig anschließend für 30 Minuten backen.

Das Dinkeltoast-Brot aus dem Ofen nehmen, aus der Form stürzen und kurz abkühlen lassen.

Frisch gebackenes Dinkeltoast

Tipp: der Dinkeltoast-Brot Teig eignet sich auch prima für ca. 10 Sonntags-Brötchen.

Tipp Variation: wer den Geschmack z.B. etwas kräftiger mag, kann 100 g vom Dinkelmehl weglassen und stattdessen z.B. 100 g Roggenmehl dazu geben.

 

Mehr interessante Beiträge

0 Kommentare

Kommentieren