> Kräftiges & Herzhaftes, >Vegan & Veggie, Rezepte

{Event} Blog-Vorgeburtstagsfeier & eine Buddha Bowl mit Quinoa

19. Mai 2016
Buddhabowl mit Quinoa und Kichererbsen

{Event} Hurra, SMXY | Das Foodblog feiert mit euch & dieser bunten Buddha Bowl den 1. Geburtstag und verlost 20 Ausgaben der aktuellen „essen & trinken – Für jeden Tag“


Ich kann es selbst kaum glauben, wie die Zeit verflogen ist. WOW! Mein Foodblog smxy.de feiert nächste Woche seinen 1. Geburtstag!
Angefangen hatte es vor einem Jahr mit einem kleinen „Selbstversuch“ während meiner Almased Diät. Irgendwie hatte ich daran gefallen gefunden mein Essen zu fotografieren und mit den mir damals neuen Lebensmitteln wie z.B. Quinoa (verrückt, kannte ich tatsächlich vorher nicht!), zu experimentieren und Gerichte und Rezepte zu entwickeln.

Seitdem habe ich 186 Beiträge geschrieben & veröffentlicht, davon 144 Rezepte zusammengefasst und alleine 40 Smoothies und 31 vegane Rezepte angesammelt.

Neben dem Blog kamen dann auch die Profile in den sozialen Netzwerken dazu. SMXY gibt es nun auch auf Instagram, Twitter, Facebook sowie Pinterest.
Und was noch viel toller und für mich irgendwie immer noch erstaunlich ist… ihr seid alle dazu gekommen. Ihr folgt mir, ihr lest die Beiträge und es gibt sogar ein paar unter Euch, die meine Rezepte nach machen. Das freut mich ganz besonders *dickes Grinsen* 🙂

Mein 1. Geburtstag ist ein guter Anlass, euch nun einmal danke zu sagen. Danke, dass ihr da seid, ihr meine Rezepte lest und nachmacht, mir auf Instagram „einen guten Morgen“ wünscht, mich mit euren Posts und Kommentaren inspiriert und begeistert. Ihr seid großartig!!!

Ich möchte mich mit einem kleinen Foodblog Event bei euch bedanken. Leider habe ich kein großes Budget oder aufregende (bzw. überhaupt) Kooperationspartner, dafür habe ich aber einen wundervollen Zeitungsverkäufer aka Nachbarn, der mir 20 Exemplare der aktuellen „essen und trinken – Für jeden Tag“ zur Verfügung gestellt hat (Danke Amin, du bist SPITZE!), die ich an euch gerne verlosen möchte.

Wie kann man teilnehmen?
Ich möchte von euch wissen: „Welches Rezept ist euer Favorit?“. Mehr dazu findet ihr am Ende des Beitrags, unter dem Rezept für meine Buddha Bowl.

Wieso gibt es keinen Kuchen?

Ganz einfach, weil SMXY | Das Foodblog sich bereits eine Woche vorher über den 1. Geburtstag mit euch freuen mag und daher schon einen Vorgeburtstag mit euch feiert – und natürlich Kuchen erst am Geburtstag selbst, nächste Woche, auf den Tisch kommt 🙂  Daher möchte ich mit euch für den Vorgeburtstag mein aktuelles „Soulfood“ teilen, eine bunte Schüssel voller Glück.

Ich hoffe euch inspiriert meine Buddha Bowl mit Quinoa und Ofenkichererbsen (Der Name bezieht sich auf den runden, gemütlichen, satten Bauch eines Buddhas. Das Essen wird in somit immer in Schüsseln serviert. Rein kommt was schmeckt, bunt gemixt aus diversen warmen und kalten Leckereien -die nicht miteinander vermischt, sondern nebeneinander angerichtet werden) sowie ihr mich täglich inspiriert. #INLOVE


Zubereitungszeit: 20 Minuten      –      Merkmale: vegan, Laktosefrei       

Rezept Buddha Bowl mit Quinoa

Buddhabowl mit Quinoa und Ofenkichererbsen Buddhabowls mit Quinoa und Kichererbsen

Zutaten für 2 Portionen

  • 60 g Blattsalat
  • 2x 1/4 Avocado
  • 100g ungekochter Quinoa
  • 1/2 Bund Bärlauch
  • 2 EL Olivenöl
  • 50g Tomaten
  • 1 Möhre
  • 1/2 Biosalatgurke
  • 1/3 Aubergine
  • 260g Kichererbsen
  • 1 Tl Tahini
  • Paprika, Chili & Knoblauchpulver
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz & Pfeffer
  • Limettensaft
  • etwas frische Petersilie & Basilikum

Zubereitung Buddha Bowl mit Quinoa und Ofenkichererbsen

  • Zuerst die Rohkost-Zutaten waschen, schneiden und in der Schüssel den Salat mit dem Limettensaft anrichten. Daneben dann die Möhren, Gurke, Tomate und Avocado legen.
  • Die Aubergine mit etwas Öl in einer Pfanne anbraten.
  • Kichererbsen abschütten und zusammen mit 2 EL Öl, Kurkuma, Tahini, Pfeffer, Salz, Paprika, Chili & Knoblauchpulver, Petersilie in einer Schüssel vermischen und auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und in den vorgeheizten Backofen bei 180C Ober- und Unterhitze für 15 Minuten backen (bis sie schön fest und knusprig sind)
  • Quinoa mit doppelter Menge Wasser in einem Topf zum kochen bringen. Temperatur reduzieren und köcheln lassen, bis das Wasser verkocht ist. Vom Herd nehmen und mit einem Deckel abdecken und für 10 Minuten chillen lassen.
  • Bärlauch, Olivenöl, 2 EL Wasser, Pfeffer & Salz, 1/4 Avocado pürieren und mit dem fertigen Quinoa vermengen.

Kichererbsen vor dem backen
Weil ich zudem das ganze etwas „feuriger“ mag, habe ich noch rote und orange Chili dazu gegeben. Schmeckt lecker, wenn man es etwas schärfer mag.

Und nun lasst uns zusammen SMXYs Vorgeburtstag feiern und diese aufregende, leckere und bunte Schüssel voller Happiness genießen!

{Event} 20 Ausgaben der aktuellen „essen und trinken – Für jeden Tag“ zu gewinnen

Event Bloggeburtstag SMXY

Teilnahmebedingungen

Was müsst Ihr dafür tun? Verratet mir einfach, welches Rezept euch auf smxy.de am besten gefällt.  Geht dazu auf den Beitrag mit eurem Lieblingsrezept und schreibt einen kleinen Kommentar unten drunter und sagt mir, wieso es Euer Favorit ist und schon landet Ihr im Lostopf.
Ihr dürft diesen Beitrag auch gerne auf Facebook oder Instagram teilen und reposten.  Darüber würde ich mich sehr freuen, ist aber kein Muss
Das Gewinnspiel startet am 20.05.2016 und endet am 23.05.2016, 24:00 Uhr.
Der Gewinn beinhaltet eine Ausgabe „essen und trinken – Für jeden Tag“, die ich euch postalisch nach dem 24.05.2016 zuschicke.

Was ist noch zu beachten?
Das Gewinnspiel steht in keinerlei Zusammenhang mit Facebook oder Instagram oder der Zeitschrift „essen und trinken – Für jeden Tag“.
Teilnehmen kann jeder, der mindestens 18 Jahre ist und in Deutschland, Österreich oder der Schweiz wohnt.
Das Gewinnspiel wird von mir als Privatperson ohne Kooperation mit „essen und trinken“ koordiniert.
Die Auslosung erfolgt zufällig.
Die Gewinner werden in diesem Beitrag bekanntgegeben, danach muss die Adresse an jennifer(at)smxy.de zugeschickt werden.
Nun freue ich mich auf Eure Kommentare und bin sehr gespannt, auf Eure Favoriten.

Alles Liebe, Eure Jennifer

*Keine Werbung: Dieser Beitrag ist ohne Kooperation mit „essen und trinken – Für jeden Tag“ entstanden. Meine Meinung ist und bleibt hiervon unbeeinflusst.

 

Mehr interessante Beiträge

2 Kommentare

  • Reply SaoiAebi 27. Dezember 2016 at 10:46

    Schade wegen dem „Auf Eis gelegt“ (es sei denn, du postest ab Sommer einfach zahlreiche Eis-Rezepte ;-))!

    Hab grad dein Rotkohlsuppen-Rezept gefunden. Kombiniere es wohl noch mit Randen, Apfel und Walnüssen (und dafür etwas weniger Kartoffeln). 🙂

    Anyway, herzlichen Dank für deinen Einsatz!

    • Reply Jennifer 21. März 2017 at 22:23

      Lieben Dank! Das klingt auch sehr lecker, hoffe es hat dir geschmeckt.

    Kommentieren