>Brotzeitliebe, Rezepte

Focaccia mit Rosmarin

20. Juni 2015
Focaccia mit Olivenöl

Zubereitungszeit: 20 Minuten      –      Wartezeit: 100 Minuten      –       Backzeit: 12 Minuten

Eine italienische Köstlichkeit – selbstgemachte Focaccia mit Rosmarin, Meersalz & gutem Olivenöl.

Zutaten für 2 Portionen

  • 400 g Mehl
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 1-2 Esslöffel Trockenhefe
  • 1 Esslöffel Zucker
  • 250 ml warmes Wasser
  • 1 Teelöffel Salz
  • 2 Sträuche Rosmarin
  • Meersalz

 

Zubereitung Focaccia


Zuerst die Trockenhefe, Zucker und Wasser in einer Schüssel vermischen und kurz beiseite stellen.
Nun Salz, 2/3 des kleingehackten Rosmarin und 2/3 Mehl unterrühren und in der Schüssel mit den Händen durchkneten. Den Teig für ein paar Minuten gut kneten und dabei ‚peu à peu‘ das letzte Drittel Mehl dazugeben.

Den weichen und fluffigen Teig in 2 Teile trennen, diese mit Abstand zueinander auf ein Backblech (mit Olivenölbeträufeltem-Backpapier) legen und mit einem Handtuch zudecken. Den Teig für mindestens 60-100 Minuten gehen lassen.

Den Backofen auf 200C Ober/Unterhitze vorheizen. Die beiden Teigstücke in 2 flache Fladen drücken.
Mit den Fingern kleine Dellen eindrücken und das Olivenöl, verbleibenden Rosmarinblätter, feingehackten Knoblauch und das Meersalz auf die Focaccia geben.

Für 12-13 Minuten backen, bis sie ganz leicht golden werden. Nur dann sind nachher ideal knusprig und nicht zu trocken.

Warm genießen, in grobe Streifen schneiden und in ein leckeres (italienisches) Olivenöl tunken. Bella Italia

Tipp Einfrieren: Focaccia schmeckt am besten warm. Es lässt sich aber ausgekühlt prima einfrieren. Dazu einfach das Focaccia 2-3 Minuten eher aus dem Backofen nehmen, nach dem Einfrieren 1-2 Stunden vorher auftauen lassen und für 3-4 Minuten im Ofen aufbacken.

Tipp Knoblauch: Knoblauchzehen schälen und mit 1/2 Teelöffel Olivenöl beträufeln uns in Alufolie wickeln. Für 30 Minuten in den vorgeheizten Ofen bei 200C Ober/Unterhitze schmoren lassen.

Das Grund-Rezept basiert auf der tollen Rezeptvorlage vom Kochkarussell. Den Knoblauch-Zubereitungstipp kann ich nur empfehlen, damit bekommt ihr ein super tolles Knoblauch-Aroma ins Focaccia.

Mehr interessante Beiträge

2 Kommentare

  • Reply Yvonne 24. Mai 2016 at 6:51

    Hallo Jennifer, das Rezept macht Lust zum nachbacken. Welche Mehlsorte sollte man nehmen.
    Viele Grüße
    Yvonne

    • Reply Jennifer 24. Mai 2016 at 9:49

      Hallo Yvonne,
      das freut mich 🙂 Ich empfehle ein helles Mehl zu nehmen. Da ich komplett „weizenfrei“ backe, nehme ich Dinkelmehl Typ 630. Bei Weizenmehl wäre es dann Typ 450.
      Berichte doch, wie es geworden ist, solltest du es backen.
      Lieben Gruß,
      Jennifer

    Kommentieren