> Nachspeisen & Süßes, Rezepte

Rote Bananen-Dinkel-Waffeln mit Früchten

3. September 2015
Bananenwaffeln mit exotischen Früchten

Arbeitszeit: 5 Minuten     –    Merkmale: Dinkelmehl, Weizenfrei, gepuffter Quinoa

Kinder-Nachtisch: Weizenfreie Dinkel-Waffeln mit roter Banane, Kokosmilch und gepufftem Quinoa.

Herrlich einfach geht dieser leckere Kinder-Nachtisch. Waffeleisen anmachen und den saftig- süßen Dinkel-Waffelteig mit roter Banane ausbacken. Diese Waffeln schmecken Groß & Klein, direkt warm aus dem Waffeleisen sowie ausgekühlt, am nächsten Tag. Als Topping kommt auf die Waffeln oben drauf, worauf man gerade eben Lust hat (bzw. was im Haus ist). In meinem Fall ist das eine riesen Portion frisches, exotisches, Obst: Mangosteen, Kaktusfrucht, Apfel-Banane, rote Banane und Drachenfrucht.

Dinkelwaffeln mit Früchten

Rezept für die Dinkelmehl Waffeln mit roter Banane & gepufftem Quinoa

Zutaten für 6 Waffeln

  • 150 g Dinkelmehl
  • 200 ml Kokosmilch (Alpro)
  • 1 Ei (L)
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 30 g gepuffter Quinoa
  • 1 Esslöffel brauner Kokosblütenzucker
  • 1 rote Banane
  • Für das Topping: Obst nach Wahl

 

Zubereitung rote Bananen-Dinkel-Waffeln mit Quinoa

Bananen-Dinkel-Waffeln
Dinkelmehl, Kokosmilch, Vanilleextrakt & Zucker, Quinoa und das Eigelb miteinander verrühren. Das Eiweiß separat schaumig schlagen, bis es fest wird. Anschließend unter den Teig heben, damit die Waffeln schön luftig werden.

Das Waffeleisen erhitzen und die Waffeln goldbraun ausbacken.
Das Obst zubereiten (schneiden) und auf die warmen (oder ausgekühlten) Waffeln legen und servieren.

Mehr interessante Beiträge

0 Kommentare

Kommentieren