> Kräftiges & Herzhaftes, >Spicy & Asiatisch, Rezepte

Zucchini-Nudel-Salat mit Teriyaki-Hähnchen

15. Juni 2015
Zucchini Nudel Teriyaki

Lauwarmer Glas- & Zucchininudel-Salat mit Avocado, Möhren, Koriander & Teriyaki-Hähnchen.

Zutaten für 2-3 Portionen

Zubereitungszeit: 25-30 Minuten (+2 Stunden Vorbereitungszeit)      –      Kalorien: 395 kcal/Portion

Salat

  • 1 Zucchini
  • 50g Avocado
  • 1/2 Möhre
  • 1 Stängel Koriander
  • 2 Stängel Basilikum
  • 1 rote Chili
  • 1/2 kleiner Salatkopf
  • 50g Glasnudeln
  • 6 Hähnchenkeulen

Teriyaki Marinade & Soße

  • 250ml Wasser
  • 50ml Soja
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 3 Esslöffel Essig
  • 2 Teelöffel Honig
  • 2 Teelöffel Stärke
  • 2 Teelöffel Ahornsirup
  • 2 Teelöffel Oystersoße
  • 75ml kaltes Wasser für die Stärke
  • 1 gepresste Knoblauchzehe
  • 1 Prise Pfeffer

 

Zubereitung Teriyaki Marinade & Soße

Zuerst die Haut mit einem Messer von den Hähnchenkeulen trennen, Keulen abwaschen und in eine Schüssel legen.

In einem Kochtopf das Wasser, den Zucker, Soja, Honig, Ahornsirup, Knoblauch, Oystersoße, Pfeffer und den Essig erhitzen.
In einem separaten Glas das kalte Wasser mit der Stärke gut vermischen und langsam in den Topf, unter rühren, dazu geben.
Das Ganze nun aufkochen und auf mittlerer Hitze köcheln lassen, bis die Teriyaki-Soße eingedickt ist. Wenn die Soße zu dick wird, einfach noch ein wenig Wasser dazu geben und verrühren.

Die Hähnchenkeulen mit 2/3 der Soße übergießen und mit einem Löffel die Soße über alle Stellen verstreichen. Das Ganze nun für mindestens 2 Stunden kalt stellen. Verbleibendes 1/3 der Soße in eine kleine Schüssel geben und beiseite stellen.

Den Topf nicht spülen! Mit 50ml warmen Wasser auffüllen und bis zur Zubereitung in ein paar Stunden abgedeckt stehen lassen.

 

Zubereitung Salat & Hähnchenkeulen

Die marinierten Hähnchenkeulen aus dem Kühlschrank nehmen und in einer Aluschale für 20 Minuten grillen. Nach der Hälfte der Zeit noch mal die Teriyaki-Soße nach pinseln.

In der Zwischenzeit nun die Salatzutaten waschen, schneiden, miteinander vermischen und auf einen Servierteller geben.

Die ungekochte Zucchini halbieren und mit einem Spiralschneider dünne Nudeln daraus herstellen. Die Zucchini-Nudeln in eine heiße Pfanne mit 2 Esslöffeln Sesamöl für 4-5 Minuten, unter regelmäßigem wenden, garen.
Die Glasnudeln für 10 Minuten in Wasser einweichen und anschließend in dem Topf mit dem Teriyaki Wasser aufkochen.
Im Anschluss, ebenso wie die Glasnudeln, auf den Servierteller portionieren.

In dem bereits benutzten Topf die verbliebene, mittlerweile erkaltete,  Teriyaki Soße kurz erhitzen.
Die fertigen Hähnchenkeulen oben auf die Zucchini-Nudeln legen und noch mal mit der Teriyaki Soße übergießen.
Lasst euch diesen lauwarmen Gaumenschmaus schmecken! Wohl bekommt’s!

Tipp Zubereitung Hähnchenkeule: noch zarter und saftiger schmeckt es, wenn ihr die Keulen über Nacht in der Marinade durchziehen lasst.

Mehr interessante Beiträge

0 Kommentare

Kommentieren